Mode günstig einkaufen durch SSV, WSV und im Outlet Store

Mode muss nicht teuer sein. Durch die Abschaffung des Sommerschlussverkauf (SSV) und Winterschlussverkauf (WSV) 2004 ist es dem Einzelhandel möglich zu jederzeit vergünstigt Ware anzubieten. An hochwertige Mode günstig herankommen kann man über Outlet Stores.

SSV und WSV

Seit der offiziellen Abschaffung des Sommerschlussverkauf (SSV) und Winterschlussverkauf (WSV) zum 3. Juli 2004 dürfen die Geschäfte auch außerhalb der letzten Januarwoche und der letzten Augustwoche Saisonware nach Belieben günstig verkaufen, denn die entsprechenden Regelungen aus §§ 7 und 8 UWG wurden ersatzlos aufgehoben. Das bedeutet für die Verbraucher, dass sie eigentlich das ganze Jahr über recht günstig einkaufen können. Die meisten Einzelhandelsgeschäfte halten sich im Bezug auf den Abverkauf ihrer saisonalen Ware bzw. dem Angebot allerdings nach wie vor an die von den Verbrauchern gewohnten Zeiten Ende Januar bzw. Ende August. Verwirrend ist allerdings, dass die Einzelhändler und Online Shopbetreiber häufig für die Bewerbung ihrer Aktionen „Ausverkauf“ oder „Restposten“ verwenden, was oftmals zu der irrigen Annahme führt, dass das Geschäft bald seine Pforten für immer schließt. Hintergrund von SSV und WSV ist es allerdings einst gewesen, dass die Lager von Sommer-bzw. Winterbekleidung frei werden, die während der Saison nicht verkauft werden konnte, um Platz für die Bekleidung der nächsten Saison zu schaffen. Das heißt gegen Ende des Sommers kann nochmal kräftig günstig Sommerkleidung eingekauft werden und gegen Ende des Winters günstig Winterkleidung.

020-Fotolia_28386692_Subscription_XL.jpg13Outlets

Günstige Angebote suchen können die Verbraucher indes in den zahlreichen Outlet Stores, die es auch im Ausland gibt. Es handelt sich hierbei um Verkaufsläden von Modelabels, die hier überschüssige Ware, Restposten und B-Ware sowie Stücke aus der letzten Saison anbieten, und zwar zu günstigen Preise. Denn auch hier besteht der Hauptgrund für die günstigen Preise darin, dass die Ware verkauft werden und nicht länger am Lager liegen soll.
Der Nachteil bei den Outlets ist, dass sie meist nur kleine Stückzahlen haben und sich da kein Onlineshop lohnt – man muss also vor Ort sein. Nur jetzt nach Metzingen zu fahren um etwas von Higo Boss zu ergattern ist nicht jedermanns Sache. Es gibt aber auch spezielle Rabattseiten, die große Shops nach Angeboten durchsuchen. Da kann man schnell mal aktuelle Mode zum Schnäppchenpreis ergattern, und das ohne lange alle möglichen Shops zu durchstöbern – es lebe das Internet;-)

Fazit
Günstige Mode kaufen lohnt sich über das Outlet, wenn man Designerware zu günstigen Preisen sucht. Auch die B-Ware ist nicht von schlechter Qualität, hat aber meist kleine Fehler, über die man aber hinwegsehen kann. Der Kauf von Mode im SSV und WSV ist grundsätzlich dann sinnvoll, wenn man damit leben kann in der nächsten Saison nicht das topaktuellste zu tragen, weil es meist beim Kauf schon zu spät ist, um diese Kleidung anzuziehen.Am Schnellsten geht’s aber doch wiedre übers Web.

Share This Post

Post Comment

69 queries in 0,1920,192 Sekunden[sg_popup id=1]