Lederhosen – Mode keineswegs nur für Männer

Trachten für Männer und Frauen sind richtig in Mode gekommen. Nicht nur auf dem Oktoberfest werden sie getragen – auch zu allen anderen außergewöhnlichen Festen, zum Fasching, und in allen möglichen Bundesländern sehen Trachten für Männer und Frauen einfach frisch und fesch aus. In Bayern gehört die Lederhose zu einem passenden Outfit dazu. In anderen Bundesländern benötigen die Träger(innen) etwas Mut, so eine Trachten-Lederhose zu tragen.

Damit wird man aber ganz sicher Aufsehen erregen. Bei der Wahl einer Lederhose kommt es natürlich auch auf den Anlass an. Auch die Jahreszeit spielt eine Rolle. Sicherlich ist so eine Trachtenmode auch Geschmackssache. Die lange Tradition der Lederhose erfreut sich aber gerade bei Jung und Alt großer Beliebtheit.

LederhoseTrachten-Lederhosen für Männer
Trachten-Lederhosen stehen jedem Mann. Die Figur des Mannes wird gestreckt und der Blick fällt automatisch auf die strammen Waden. Es gibt verschiedene Modelle von Trachten-Lederhosen. Beispielsweise mögen manche Männer kurze Hosen mit einer seitlichen Knopfleiste. Aber auch die traditionelle Kniebundhose, die viele Männer mit Hosenträgern tragen, wirkt absolut männlich. Alle Lederhosen Modelle haben dabei einen bestickten Latz. Ein kariertes Hemd und karierte Kniestrümpfe passen hervorragend zu einer traditionellen Lederhose. Es passen aber auch normale, weiße Hemden zu einer Trachten-Lederhose. Um traditionell und modern gekleidet zu sein, müssen sich die Männer deshalb einfach nur eine Lederhose kaufen. Hemden haben sicherlich alle Männer im Kleiderschrank, die zu so einer Tracht passen. Zu einem Besuch auf dem Oktoberfest in München fehlt dann nur der passende Hut. So gekleidet werden die Männer zum Hingucker.

Trachten-Lederhosen für Frauen
Viele Menschen denken, dass eine Trachten-Lederhose nur etwas für Männer ist. Doch dem ist nicht so. Frauen können mit der passenden Lederhose richtig sexy aussehen. Kombiniert mit einer Dirndl-Bluse werden diese Frauen zum Blickfang. Frauen, die Mut zu dieser traditionellen Mode aufbringen, haben die Auswahl zwischen Trachten-Shorts aus Leder und einer Kniebundhose mit Hosenträgern, wie man sie auch für Männer kennt. Die Auswahl in den Läden ist etwas eingeschränkt, im Internet gibt es hingegen Shops nur mit Lederhosen – erstaunlich welche Auswahl es da gibt. Dazu passen Trachtenschuhe oder auch Ballerinas. Möchten die Frauen mit besonders schönen, langen Beinen beeindrucken, können sie auch High-Heels zur Lederhose tragen.

Vorteile einer Trachten-Lederhose
Gehen die Träger(innen) mit einer Lederhose feiern, kann ruhig einmal ein Glas Bier umfallen. Das wird die Lederhose nicht schädigen. Sie hält viel aus und sorgt viele Jahre für den nötigen Tragespaß. Für Frauen empfiehlt sich der Kauf einer Lederhose schon aus finanziellen Gründen. So eine Lederhose ist wesentlich günstiger als ein Trachten-Dirndl-Kleid. Darüber hinaus lassen sich Lederhosen zu jedem anderen Outfit gut kombinieren. So eine Lederhose nimmt außerdem relativ wenig Platz im Kleiderschrank ein. Dirndl füllen den kleineren Kleiderschrank schnell aus.

Hier noch ein amüsantes Video zur Entwicklung der Tracht:

Share This Post

Post Comment

64 queries in 0,3410,341 Sekunden[sg_popup id=1]