Abnehmen mit Diät

Der Frühling naht und wie so oft stehen nun vor allem Frauen häufig vor dem Spiegel und sind mit ihrer Figur so gar nicht zufrieden. So hat doch manches Essen über die Wintermonate und ganz besonders zu den Feiertagen dafür gesorgt, dass sich an einigen Stellen Pölsterchen gebildet haben, die letztlich auch dazu führen, dass man nicht mehr in sein Lieblingsoutfit passt. Höchste Zeit also, etwas dagegen zu tun. So haben gerade vor Beginn der warmen Tage Diäten Hochkonjunktur, wenn es darum geht, möglichst schnell viele Pfunde zu verlieren.

AbnehmenDiäten oft nur Mittel zum Zweck
Damit stehen viele Frauen nicht allein da. Längst sind Diäten heute zur Mode geworden. Ob Hollywood Diät, Trennkost, Eiweiß Diät oder auch das allseits beliebte Kalorien und Punkte zählen a la Weight Watchers, mittlerweile gibt es so viele unterschiedliche Diätformen, dass man gar nicht weiß, welche da die beste ist. Obendrein werden darüber hinaus auch viele Diätmittel als Shake oder Pulver angeboten, die innerhalb kürzester Zeit versprechen, viele Kalorien zu verlieren. Aber ganz gleich ob man nun die Zufuhr von Kohlenhydraten einstellt, Fette reduziert, Ballaststoffe erhöht oder nur noch bestimmte Lebensmittel während einer Diät zu sich nimmt, am Ende hat man zwar einige Kilos verloren – aber der berühmte Jo Jo Effekt oder so manche gesundheitliche Einschränkung bleibt nicht aus.
Diese Beschwerden machen sich vor allem bei den so genannten Crash Diäten bemerkbar. Diese selbst auferlegte Hungerkur, die oftmals auch sehr radikal ist, führt häufig dazu, dass die Kalorienzufuhr erheblich eingestellt und auf so manche Mahlzeit einfach komplett verzichtet wird. Dies kann jedoch im schlimmsten Fall zu einem Mangel an bestimmten Vitaminen und Mineralien führen, die der Körper aber für viele lebensnotwendige Funktionen braucht.

Der Stoffwechsel ist das A und O
Wer langfristig sein Gewicht verlieren und vor allem gesund abnehmen möchte, der sollte lieber erst gar nicht damit anfangen, sich die passende Diät aus dem Dickicht des Diät-Dschungels zu suchen. Viel effektiver, kann die schrittweise Umstellung der Ernährung sein. So kann man nach und nach gesunde Lebensmittel wie Fisch, Obst, Gemüse oder auch Vollkorn und pflanzliche Produkte in den Speiseplan aufnehmen, die man am besten auf mehrere Mahlzeiten am Tag verteilt. Denn das Geheimnis des Erfolgs liegt an sich in einem gut funktionierenden Stoffwechsel. Dieser sorgt dafür, dass alle Nahrungsmittel zu Stoffen im Körper umgewandelt werden, die Organe, Nerven, Zellen usw. mit wichtigen Vitaminen und Mineralien versorgen. Um den Stoffwechsel ordentlich auf Trab zu bringen, kann es sehr hilfreich sein, viel zu trinken und möglichst viel Obst und Gemüse in den Speiseplan mit einzubinden. Auf Fast Food, extrem zuckerhaltige Lebensmittel oder Mikrowellenessen sollte man ebenfalls besser verzichten. Bei dieser Gelegenheit kann man sich auch die Esskultur von Mexiko, Spanien, Indien, China oder auch Thailand als Vorbild nehmen. In all diesen Ländern wird bevorzugt scharf gekocht und gerade diese Lebensmittel können auch einen enormen Beitrag dazu leisten, den Stoffwechsel ordentlich auf Trab zu bringen. Dies führt wiederum dazu, dass man nicht nur fitter, sondern auch schlanker wird. Und dies auf eine gesunde Art und Weise ohne auf Essen verzichten zu müssen.

Share This Post

Post Comment

68 queries in 0,2100,210 Sekunden[sg_popup id=1]