Hot Stone – Warmsteinmassage mit Tradition

Traditionen spielen auch bei Massagen aus Fernost eine sehr große Rolle, wie auch bei der Hot Stone Massage. Diese wird schon seit vielen Jahrhunderten angewandt und hat sich inzwischen auch in Deutschland durchgesetzt. In Ostasien wird diese Form von Massage schon seit der Zeit um 200 v. Chr. angewandt. Der Hintergrund der Anwendung ist, dass Krankheiten gelindert werden sollen. Der Begriff Hot Stone wurde vor allem geprägt durch die Verwendung von Lavagestein auf Hawaii. Diese Tradition wird dort bis heute fortgesetzt und wurde auch in den Rest der Welt getragen. Auch in Deutschland kann man Lavasteine kaufen. Diese werden auf eine Temperatur von 60 Grad gebracht und auf einer Liege an markante Stellen verteilt.

WellnessSteine überall
Derjenige, der sich behandeln lassen möchte, legt sich direkt auf die Steine. Ihm werden dann noch Steine auf den Kopf und auf den Bauch und auf die Beine und Arme gelegt. Dies ist nötig, um den Wärmefluss durch den Körper zu gewährleisten. Die eigentliche Massage findet ebenfalls mit heißen Steinen statt. Eine derartige Wärmesteinmassage wird auch in Kombination mit ätherischen Ölen durchgeführt. Verwendung findet hier traditionell das ayurvedische Tri-Dosha-Öl. Der Gegensatz zwischen den warmen Steine und der Kälte des Öls regt unter anderem das zentrale Nervensystem an.

Share This Post

Post Comment

65 queries in 0,2100,210 Sekunden[sg_popup id=1]