Die Entscheidung von „Germany´s next Topmodel 2014“ rückt immer näher. In der letzten Folge dürften die Topmodel Kandidatinnen erst einmal ganz in der Manier der Engel von Victoria Secrets über den Laufsteg laufen, und zwar auch in heißen Dessous. Und zwar in den Original-Flügeln, die extra vom Label für GNTM zur Verfügung gestellt wurden.

WäscheZuvor ging es aber zu einem heißen Fotoshooting im kalten Wasser und es ging auch um einen Werbedreh für einen Autohersteller, und zwar für Opel, für das neue Modell des „Adam“. Hierbei konnten nicht alle überzeugen. Eine aber konnte es: Gewonnen hat den exklusiven Werbedreh Kandidatin Stefani. Von ihr werden die Zuschauer in der Werbung also noch einiges zu sehen bekommen, auch wenn GNTM 2014 bereits entschieden und Geschichte ist.

Für den Auftritt in den Dessous gab die Jurorin von GNTM 2014 praktische Tipps, wie sich heiße Unterwäsche richtig anziehen lässt und wie sie richtig wirkt. Vor allem gehört dazu, dass die Körbchen richtig sitzen und die Träger ebenfalls richtig in Position sind.

Trotz der vielen tollen Schnappschüsse, die es dieses Mal beim Shooting gab, musste sich die Jury wieder für ein Mädchen entscheiden, für das nun kurz vor dem Finale Schluss ist. Die Entscheidung fiel auf Samantha (17). Allerdings hatte zuvor bereits eine Kandidatin ihren Abschied genommen, Anna. Ihre Begründung für den freiwilligen Weggang: „Mir ist es einfach zu viel geworden.“ Damit kämpfen nun nur noch acht Kandidatinnen um den Einzug ins Finale. Das passiert immer wieder, auch im Profi-Modelleben, insbesondere wenn der richtige Mann ins Leben getreten ist.