Premiere auf der Fashion Week Paris: Hermès präsentierte erstmals Schuhe

Das Luxuslabel Hermès hat dieser Tage für eine Sensation auf der Fashion Week Paris gesorgt, die noch bis 1. Oktober dauern wird: Präsentiert wurde dort erstmals von diesem Label eine Schuhkollektion. Nach der Kelly Bag und der Jane Birkin Bag, die automatisch mit diesem Label in Verbindung gebracht werden, will das Modehaus nun auf einem anderen Feld ebenfalls ein Zeichen setzen. Präsentiert wurde die Schuhkollektion von Designer Pierre Hardy im Musée Nissim de Camondo, das staatliche Museum, das in einem Pariser Adelspalast untergebracht ist, in der rue de Monceau. Zur Kollektion von Hermès gehören Stiefel, Sneakers und Sandalen, aber auch Slip On’s und Pumps aus Lackleder, Satin oder Canvas. Schuhe stellt das Unternehmen ja schon lange her, nur dass sie bisher nicht auf einer derartigen Veranstaltung wie der Fashion Week präsentiert wurden.

SchuheTraumhafte Kulissen

Seit 24 Jahren zeichnet sich dabei Pierre Hardy für die Schuhkollektion bei Hermès verantwortlich. Für die Kulissen der Show verantwortlich war Set Designer Mathias Kiss. In einem der Räume des Musée Nissim de Camondo zauberte er gekonnt zum Beispiel für die Präsentation der Abendschuhe einen Raum, der an den Backstage-Bereich eines Theaters erinnerte. Flip-Flops und Lederschuhe wurden in einem anderen Raum mit kleinem Teich, Vintagemöbeln und flauschigem Moos ein Gartenambiente kreiert. Und den Innenhof des Musée Nissim de Camondo verwandelte der renommierte Set Designer für die Präsentation der flachen und hohen Traumkreationen in ein Ambiente mit hohen Gräsern.

Haarentfernung

Jeder möchte in gewissem Maße schön und attrektiv sein. Allerdings ist übermäßige Körperbehaarung ein häufiges Problem, das sowohl Männer als auch Frauen zur Verzweiflung bringt. Starker Haarwuchs kann unansehnlich sein, was Verlegenheit und Vertrauensverlust mit sich bringt. Aber auch das Entfernen der Haare kann es ein Problem werden. Haarentfernung wird so eine lästige Pflicht und ein großen Übel zugleich. Welche Möglichkeiten gibt es?

HaareZahlreiche Möglichkeiten am Markt
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für das Entfernen unerwünschter Haare. Meistens ist jedoch die Erleichterung nur von kurzer Dauer und verursacht neue Probleme und kostet zudem nur Geld.

Rasieren von Haaren
Rasieren ist wohl die am häufigsten verwendete Methode. Das Rasieren schafft ein glattes Gefühl auf der Haut. Allerdings ist das erneute Wachstum schnell, und so muss man in der Regel ein oder zwei Tage nach der Rasur wieder antreten. Auch ist die Rasur an sensiblen Bereichen ein Problem für viele Menschen. Haut-Irritationen, Hautausschläge und Schnittverletzungen sind mehr als unangenehm. Auch Cremes, Schäume und Feuchtigkeitscremes helfen da ncht weiter.

Haarentfernung mit Sremes
Haarentfernung Cremes können auf den meisten Bereichen des Gesichts und des Körpers angewendet werden. Die Cremes arbeiten in der Regel innerhalb von 10 Minuten, und zerstören das Haar. Man muss die Creme auf große Bereiche des Körpers auftragen. Das kann schwierig und chaotisch sein und nebenbei auch zu Reizungen und sogar allergischen Reaktionen führen. Das erneute Wachstum der entfernten Haare ist auch ziemlich schnell. Das Haar kann innerhalb einer Woche wieder da sein sein. Wie das Rasieren entfernt es Haare von der Oberfläche der Haut und nicht an der Wurzel des Problems.

Entfernen mit Wachs
Wachsen der unerwünschten Haare ermöglicht eine länger anhaltendes Ergebnis. Das Haar wird im Wesentlichen als Ganzes gezogen. So hat man für rund vier Wochen Ruhe. Das ist allerdinsg nicht lange angesichts der Schmerzen, die das Wachsen verursacht. Zudem besteht die Gefahr von eingewachsenen Haaren, die Infektionen verursachen können.

Berlin Fashion Week – der Startschuss ist gefallen

Am 8. Juli 2014 startet sie, die Fashion Week in Berlin. Die Vorbereitungen laufen bereits seit Tagen auf Hochtouren. Viele Models wurden für die Shows schon am vergangenen Wochenende gefastet von den Designern. Einige der Models, die in Berlin laufen werden, sind noch auf anderen Laufstegen unterwegs und wurden entsprechend direkt gebucht. Bei der 15. Ausgabe der Berlin Fashion wird es in diesem Jahr, wenn die Mode für Frühjahr/Sommer 2015 gezeigt werden sehr viele Designer dabei sein, die nachhaltige Mode präsentieren. Vier der insgesamt 15 Einzelmessen werden ausschließlich Öko-Mode präsentieren. Das wird für die rund 200.000 Fachbesucher aus aller Welt sicherlich etwas sein, wo sie sehr genau hinsehen werden und müssen. Für die Shows musste nun auch noch das Arbeiterviertel Wedding gewählt werden, weil die Straße des 17. Juni vor dem Brandenburger Tor für die Fans der Fußball-WM reserviert ist. Doch das Erika-Hess-Eisstadion bietet auch eine sehr schöne Atmosphäre. Die Öko-Mode ist aber auch im Greenshowroom im Hotel Adlon oder im Rahmen der Lavera Showfloor im Umspannwerk am Alexanderplatz präsent.

Namhafte Designer

Mit dabei werden in diesem Jahr sein: Lala Berlin, Augustin Teboul, Lena Hoschek, ebenso wie Perret Schaad und Kilian Kerner sowie das Label Malaikaraiss und Newcomer wie der Schweizer Armani-Zögling Julian Zigerli. Es gibt aber auch Absagen wie vom Berliner Trendsetter Achtland und von Kaviar Gauche, die ihre Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2015 dann doch lieber im September in Paris zeigen wollen. Ebenfalls nicht dabei sind große Namen wie Rena Lange, Escada oder Boss.

An einem anderen Ort in Berlin, und zwar im ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof wird das Motto „Carnaval Do Brasil“ aufgegriffen, wo im Rahmen der Bread & Butter, alltagstaugliche Straßenmode präsentiert wird. Indes findet in den Kellergewölben des Nachtclubs Adagio die „LondonEdge“ statt, wo drei Dutzend Labels Mode im Punk-, Gothic- und Retro-Style zeigen werden. Eine bunte Mischung erwartet also die Besucher der Berlin Fashion Week bis zum 13. Juli!

Kristen Stewart – das neue Gesicht von Chanel

Modedesigner Karl Lagerfeld hatte schon sehr viele Musen. Seit neuestem inspiriert den Chefdesigner des französischen Modelabels Chanel „Twilight“ –Star Kristin Stewart (24). Die Aufnahmen für die Kampagne „Métiers d’Art Paris-Dallas“ 2013/14. hat der Modedesigner selbst geschossen. Das heißt er überlässt nichts dem Zufall!

Für Kristin Stewart ist es nichts Neues für ein Modelabel zu arbeiten. Seit Januar 2012 ist die Schauspielerin das Testimonial des Balenciaga Duftes. Die Fotos, die zur Kampagne gehören sind aber wirklich sehr beeindruckend. Die Augen der 24jährigen sind dunkel geschminkt und auch die Frisur außergewöhnlich, nämlich an den Seiten geflochten und oben hoch toupiert. Beim Shooting zeigte sich die Schöne Bela aus der „Twilight“ –Saga dunkel, schenkt der Kamera aber dieses Mal einen kühlen Blick. Das Thema der Kampagne lautet im Übrigen „romantisch-western-Look“. Karl Lagerfeld ließ ich dabei vom Flair der Südstaaten inspirieren.

Das Werbegesicht von Kristen Stewart wird man vermutlich ab Mai bewundern können. Und wer weiß, vielleicht wird der Modedesigner nun auch öfters mit ihr zusammenarbeiten nachdem alles so gut gelaufen ist offenbar. Damit würde Kristen Stewart in die Fußstapfen von Blake Lively und Keira Knighley bzw. Tilda Swinton treten.

Kristen Stewart bewegt sich damit in neuen Gefilden und die Beziehung zu Kollege Robert Pattinson sei, wie „Hollywood Life“ vor kurzem berichtete, endgültig vorbei. Fans schürten allerdings bislang noch immer wieder Hoffnung für die On-Off-Beziehung.

Kandidatinnen stolzieren in Victoria Secret über den Laufsteg

Die Entscheidung von „Germany´s next Topmodel 2014“ rückt immer näher. In der letzten Folge dürften die Topmodel Kandidatinnen erst einmal ganz in der Manier der Engel von Victoria Secrets über den Laufsteg laufen, und zwar auch in heißen Dessous. Und zwar in den Original-Flügeln, die extra vom Label für GNTM zur Verfügung gestellt wurden.

WäscheZuvor ging es aber zu einem heißen Fotoshooting im kalten Wasser und es ging auch um einen Werbedreh für einen Autohersteller, und zwar für Opel, für das neue Modell des „Adam“. Hierbei konnten nicht alle überzeugen. Eine aber konnte es: Gewonnen hat den exklusiven Werbedreh Kandidatin Stefani. Von ihr werden die Zuschauer in der Werbung also noch einiges zu sehen bekommen, auch wenn GNTM 2014 bereits entschieden und Geschichte ist.

Für den Auftritt in den Dessous gab die Jurorin von GNTM 2014 praktische Tipps, wie sich heiße Unterwäsche richtig anziehen lässt und wie sie richtig wirkt. Vor allem gehört dazu, dass die Körbchen richtig sitzen und die Träger ebenfalls richtig in Position sind.

Trotz der vielen tollen Schnappschüsse, die es dieses Mal beim Shooting gab, musste sich die Jury wieder für ein Mädchen entscheiden, für das nun kurz vor dem Finale Schluss ist. Die Entscheidung fiel auf Samantha (17). Allerdings hatte zuvor bereits eine Kandidatin ihren Abschied genommen, Anna. Ihre Begründung für den freiwilligen Weggang: „Mir ist es einfach zu viel geworden.“ Damit kämpfen nun nur noch acht Kandidatinnen um den Einzug ins Finale. Das passiert immer wieder, auch im Profi-Modelleben, insbesondere wenn der richtige Mann ins Leben getreten ist.

Empfindliche Haut – Make-up Tipps bei juckender und gereizter Haut

Rötungen, juckende Hautpartien, Spannungsgefühl – wenn Sie unter empfindlicher Haut leiden, kennen Sie die beschriebenen Probleme nur zu gut. Sie möchten förmlich aus der Haut fahren angesichts des bisweilen unerträglichen Juckreizes. Sensible Haut benötigt eine besondere Pflege, die nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch reizlindernde Stoffe enthält. Hier erfahren Sie, auf welche Dinge Sie bei Make-up und Pflege achten sollten.

Duft- und Konservierungsstoffe sind Gift für sensible Haut

LippenstiftGrundsätzlich gilt: Wenn Sie eine sehr empfindliche Haut haben, sollten Sie Make-up und Gesichtspflege verwenden, die dermatologisch getestet worden ist. Ansonsten kann es angesichts der in vielen Produkten enthalten Duft- und Konservierungsstoffe schnell passieren, dass Ihre Haut allergische Reaktionen zeigt – von Rötungen über schuppende Partien bis hin zu kleinen Bläschen. Wenn Sie auf eine Grundierung nicht verzichten möchten, achten Sie darauf, dass diese nicht nur Pigmente und Puder für einen gleichmäßigen Teint enthält, sondern auch beruhigende und pflegende Inhaltsstoffe. Urea beispielsweise sorgt dafür, dass Ihre Haut Feuchtigkeit besser speichern kann. Thermalwasser hat eine beruhigende Wirkung, ebenso wie Hamamelis-Extrakte. Lassen Sie sich in der Apotheke oder Drogerie beraten, welche Produkte für Ihre sensible Haut geeignet sind – weitere Informationen findet man hier

Augen und Lippen sind besonders sensibel

Wenn Sie sowieso schon eine empfindliche Haut haben, sollten Sie Ihre Augen- und Lippenpartie ebenso sorgsam behandeln wie den restlichen Teil des Gesichts. Wenn Sie gerne Kajal verwenden, um Ihre Augen besser zur Geltung zu bringen, sollten Sie am besten die Farbe Schwarz wählen. Grün- und Blautöne enthalten häufig Inhaltsstoffe, die zu allergischen Reaktionen führen können. Da ist Vorsicht geboten. Für die zarte Haut der Lippen eignen sich Produkte ohne Duft- und Konservierungsstoffe, die beispielsweise Jojoba-Öl oder Panthenol enthalten. Dank dieser Stoffe bleiben die Lippen schön weich.

Weniger ist mehr lautet die Devise

Wenn Sie empfindliche Haut haben, sollten Sie diese unter keinen Umständen unnötig reizen. Verzichten Sie auf eine zu aggressive Pflege und setzen Sie stattdessen auf Natürlichkeit. Duft- und Konservierungsstoffe sorgen häufig für unschöne Hautirritationen. Deswegen informieren Sie sich vor dem Kauf von Make-up und Pflegeprodukten, welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Beruhigende und feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe sind das A und O für sensible Haut.

Naomi Campbell: Einsatz für dunkelhäutige Models

Sie war in den 1980er und 1990er Jahren der Inbegriff der dunkelhäutigen Schönheit, die die Modemacher auch gerne für den Laufsteg buchten – Naomi Campbell (43). Das Model arbeitet bereits seit mehr als 25 Jahren in der Modebranche und ist mit allem vertraut, was es dort gibt. Aufgefallen ist Naomi Campbell dabei natürlich auch, dass es immer weniger dunkelhäutige Models auf den Laufstegen gibt. Dies beklagte sie nun auch ganz offen in einem Interview mit „Guardian“ und sagte wörtlich: „Ich fühle mich sehr verantwortlich für junge, farbige Models. „Naomi Campbell: Einsatz für dunkelhäutige Models“ weiterlesen

Lidschatten unterstreicht das Make-up

Zu einem perfekten Make-up gehört auch der Lidschatten. Dieser wird verwendet, um das Make-up abzurunden und vor allem um die Persönlichkeit und den Look noch einmal zu unterstreichen. Die Auswahl an Farben ist je nach Anbieter recht unterschiedlich, jedoch sehr groß. Das heißt für den Verbraucher auswählen, welcher Lidschatten zu ihm persönlich und zum Outfit passt. Bei der Auswahl des Lidschattens sollten einige Dinge beachtet werden, insbesondere die Art und Weise wie man ihn auftragen kann, wie haltbar er ist (sprich wie resistent gegenüber Wasser) und ob er über eine hohe Deckkraft verfügt und auch Effekte durch ihn zustande kommen können. Die Wahl der Farbe ist aber nicht nur vom Outfit abhängig, sondern auch von der Haarfarbe und der Farbe der Augen. Damit die Augen letztlich aber perfekt in Szene gesetzt sind, muss auch das Auftragen perfekt sein.

LidschattenLidschatten ist sehr präsent
Das Auftragen ist zwar nicht etwas, was man ausschließlich Profis überlassen müsste, sollte aber mit Bedacht geschehen. Letztlich ist es die Form der Augen, die die Methode beeinflusst, mit der der Lidschatten auftragen wird. Wissenswert ist: Dunkle Farben verkleinern die Augen, helle Farben vergrößern die Augen. Eine Rolle spielt auch die Position der Auge. Weit auseinander stehende Augen sollte man von innen nach außen schminken mit Lidschatten.